tippMORGENS AUFDECKEN

Lassen Sie Ihre Zudecke nach dem Aufstehen erst einmal aufgeschlagen am Fußende liegen, damit das Bettsystem Feuchtigkeit an die Raumluft abgeben kann. Die Haut ist unser größtes Organ und atmet in der Nacht Feuchtigkeit ab. Wenn Sie Ihr Bettzeug sofort darüber falten oder sofort mit einer Tagesdecke abdecken, staut sich die Feuchtigkeit in der Matratze.

tippMATRATZENBEZÜGE WASCHBAR

Alle modernen Matratzen besitzen abnehmbare und waschbare Matratzenbezüge mit einem Ringsum-Reißverschluss. So können Sie die Matratzenbezüge teilen, den ersten Teil waschen und so lange den zweiten Teil als Unterbett verwenden, danach den zweiten Teil waschen. Schließlich fügen Sie wieder beide Seiten zusammen.

tippSCHONER NICHT SINNVOLL

Schlafsysteme sind aufeinander abgestimmt, das bedeutet, dass die Unterfederung und die Matratze gemeinsam entwickelt wurden. Sie funktionieren 100%-tig zusammen. Matratzenschoner zwischen Matratze und Lattenrost sollten Sie daher nicht verwenden, denn sie stoppen die Durchlüftung und schränken die optimalen Liegeeigenschaften ein.

tippFEUCHTIGKEITSSCHUTZ ALS SPANNLAKEN

Moderne Textilentwicklung macht es möglich, dass wasserdichte Materialien nicht mehr hart und steif sein müssen. Inzwischen gibt es atmungsaktive Spannlaken sogar in allen Farben, die in der Oberfläche Baumwolle verarbeitet haben und von unten wasserdicht beschichtet sind. Ihr Stretchverhalten gleicht dem von Jersey-Spannlaken.